Creatin Kapseln oder Pulver – welches ist besser ?

Creatin Kapseln werden mindestens genauso gut verkauft wie Creatin Pulver. Viele schwören auf die eine Form. Welche Gründe stecken aber hinter den Entscheidungen ? Was sind die Vorteile von Creatin Kapseln und Creatin Pulver ?

creatin kapseln oder pulverUnser Körper kann selbst nur eine limitierte Menge an Creatin produzieren. Der Bedarf wird zum größten Teil durch die Ernährung gedeckt. In vielen Situation reicht diese Menge aber nicht aus, um den Bedarf zu decken wie in intensiven Belastungssituationen bzw. belastenden Sportarten. Deswegen haben wir die Möglichkeit, diesen großen Bedarf über Supplemente bzw. Nahrungsergänzungsmittel zu decken.

Creatin gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Supplementen weltweit überhaupt. Hauptsächlich im Bodybuilding, Kraftsport, vielen Leistungssportarten, sogar in medizinischen Behandlungen wird Creatin erfolgreich eingesetzt. Du hast dich jetzt auch für Creatin entschieden, du weißt aber nicht, ob du Creatin Kapseln oder Pulver einnehmen sollst.

Creatin Kapseln und Pulver – die Unterschiede

1.Die Wirkung

Die Creatin Kapseln lösen sich erst im Magen auf und wird deswegen langsam in die Blutbahn übergeben. Dies beeinträchtigt aber den Creatinspiegel im Blut gar nicht. Aus diesem Grund ist es unwichtig, ob du Kapseln oder Pulver einnimmst.

2.Die Einnahme

Creatin Kapseln oder Pulver muss man jeweils mit mindestens 250-500ml Flüssigkeit einnehmen. Das Gute an Creatin Pulver ist, dass man es einfach in Müsli oder Joghurt usw. mischen kann, was mit den Kapseln natürlich schlechter geht.

Andererseits können wir viele Leute die Kapseln schlecht schlucken, was mit Pulver besser geht.

3. Die Dosierbarkeit

Wenn du Creatin einnimmst, musst du wissen, wie viel du davon einnimmst. Creatin Pulver muss immer abgewogen werden oder wenn ein Messlöffel dabei liegt, kann man es damit auch dosieren. Es ist aber immer fraglich, wie genau das dann ist.

Bei Creatin Kapseln hast du dieses Problem nicht, da die Kapseln von den Herstellern immer perfekt dosiert sind. Andererseits bietet Creatin Pulver eine Flexibilität, wenn du in einer Creatin Kur schnell die Dosis erhöhen willst. Bei den Creatin Kapseln kannst du das natürlich auch machen, aber die Einnahme von den vielen Kapseln lässt sich dann schwieriger gestalten.

4. Transport

Bei Reisen oder Outdoorsportarten bieten die Creatin Kapseln einen riesen Vorteil. Diese lassen sich einfach verstauen und bei Bedarf auch schnell einnehmen. Für Pulver brauchst du wiederum eine extra Box, es will vorher auch abgewogen werden. Deswegen gewinnt bei diesem Punkt die Kapsel.

5. Preisliche Unterschiede

Das wird eines der wichtigsten Entscheidungskriterien für die Meisten unter uns sein. Die Herstellung von Creatin Kapseln ist kostenintensiver und zeitaufwendiger. Das widerspiegelt sich natürlich auch am Verkaufspreis. Das war es aber auch. Denn der Rohstoff hat immer den gleichen Preis, solange das hochwertige, 100% reine Creapure eingesetzt wird. Creapure ist eine patentierte Marke, durch ein spezielles Verfahren, das von AlzChem entwickelt wurde, bekommt man reines Creatin Monohydrat.

Auch bei alkalinem Creatin oder Creatin Alphaketoglutarat ist es ähnlich. Der Rohstoff kostet im Endeffekt überall gleich, es kommt einzig und allein auf die Herstellung der Darreichungsform an.

Fazit Creatin Kapseln oder Pulver

Wie du sehen kannst, gibt es einige kleine Unterschiede zwischen diesen zwei Formen, im Endeffekt kommt es aber auf die Bedürfnisse des Einzelnen an. Die finanzielle Situation spielt natürlich auch eine große Rolle mit. Ich persönlich verwende Creatin Pulver, wenn ich nicht reisen muss. Bin ich mal auf einer Fortbildung oder im Urlaub, habe ich meine Kapseln zur Hand. Damit du Creatin perfekt supplementieren kannst, solltest du den Artikel Creatin Einnahme auch lesen.

 

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: