„Bestes Creatin“

„Bestes Creatin“ gesucht ? Klar, da sucht man lange und man kann sich am Ende doch nicht für ein bestimmtes Creatin oder Creatin Form entscheiden, da es einfach zu viele Produkte auf dem Markt gibt. Deswegen wollen wir in diesem Artikel nochmals auf die Vor-und Nachteile einzelner Creatin Formen eingehen, damit du dich nach dem Lesen eindeutig entscheiden kannst.

bestes creatin

Es gibt ja sehr viele verschiedene Creatin Formen, von denen jede ihre eigenen Vorteile verspricht. Diese sind auch berechtigt, denn nach wissenschaftlichen Studien kann man die Wirkung von Creatin modifizieren. Fangen wir an.

Creatin Monohydrat

Creatin Monohydrat ist die Ursprungsform von allen Creatin Formen, die wir kennen. In den meisten wissenschaftlichen und medizinischen Studien wird weiter Creatin Monohydrat verwendet. Der Vorteil ist eben, dass wir wissenschaftliche Fakten auf der Hand haben, dass es auch wirkt. Creatin Monohydrat ist zu dem sehr günstig und wird von den meisten Supplementherstellern produziert. Zusätzlich gibt es ein Verfahren, das von AlzChem patentiert ist. Dadurch bekommen wir 100% (richtig sind es 99,8%) reines Creatin, auch Creapure genannt. Von der Wirkung her sind die Creapure Produkte 1A. In unserem Creatin Monohydrat Test hat ESN Ultrapure Creatin Monohydrat gesiegt. Zu dem Produkt selbst haben wir für dich diesen Test. Auf dem Weg zu bestem Creatin ist Creatin Monohydrat bzw. Creapure ein starker Kandidat.

Kre-Alkalyn

Kre-Alkalyn ist die gepufferte Form von Creatin Monohydrat. Der Begriff „gepuffert“ steht hier im Zusammenhag mit dem ph-Wert.Durch eine Anreicherung mit Natrium erreicht dieses Creatin einen neuen ph-Wert von 10-14. Das ist ein Bereich, in dem das Creatin nicht schon im Magen zersetzt wird. Bei der Zersetzung durch die Magensäure entsteht aus dem Creatin das Abfallprodukt Creatinin.Damit dies nicht passiert, wurde Kre-Alkalyn entwickelt. Bei der Supplementation von normalem Creatin kriegen einige Anwender Nebenwirkungen wie Blähungen oder Bauchschmerzen. In den seltenen Fällen berichten einige auch von Durchfall. Mit Kre-Alkalyn kannst du gegen diese Creatin Nebenwirkungen vorsorgen.

Creatin HCL ( Hydrochlorid )

Bei Creatin HCL ist das ein ähnlicher Ansatz wie bei Kre-Alkalyn. Eine Hydrochloridgruppe wird mit einem Creatin Molekül verbunden. Dieser Prozess verbessert die Stabilität und Wasserlöslichkeit der Wirkstoffe, in dem Fall des Creatins. In vielen Studien konnte man mit Creatin HCL die Leistung mehr steigern als mit normalem Creatin Monohydrat. Zudem soll Creatin HCL auch eine bessere Aufnahme in unserem Körper aufweisen. Niedrigere Dosierungen durch die bessere Aufnahme sind natürlich ein schöner, kleiner Nebeneffekt, der herzlich willkommen ist.


Neukunden Rabatt - 728 x 90

Creatin AKG ( Alphaketoglutarat )

Creatin AKG wurde auch mit dem Hintergrund entwickelt, dass das Creatin von unseren Zellen besser aufgenommen werden kann. Alphaketoglutarat ist eine Säure, die das Transportsystem in den Mitochondrien verbessert. Zudem verspricht Creatin AKG eine genauso gute ph-Wert Stabilität wie alkalines Creatin, damit unser hartverdientes Creatin nicht schon im Magen zu dem Abfallprodukt Creatinin zersetzt wird.

Das sind die bekanntesten und am meisten verkauften Creatin Formen. Die Restlichen basieren auf ähnlichen Methoden. Deswegen führen wir diese nicht weiter auf.beste creatin

 

Fazit  bestes Creatin

Es sind alles super Innovationen, was auf dem Creatin Markt passiert. Für uns ist das beste Creatin das Creatin Monohydrat. Einfach aus dem Grund, dass es super wirkt, sehr günstig in der Beschaffung ist und die meisten Studien damit stattfinden. Bei den meisten Menschen treten keine Nebenwirkungen auf.

Innovation ist gleichzeitig eine Preisfrage, die sich dann schlussendlich auch beim Verbraucher bemerkbar macht. Die Preise für alle anderen Creatin Formen einfach sehr hoch angesetzt, deswegen empfehlen wir jedem erstmal Creatin Monohydrat auszuprobieren, ob man dadurch Nebenwirkungen bekommt, wenn nicht, einfach weiterhin supplementieren.

Kommen wir zu dem Fall, dass Creatin Monohydrat bei dir Nebenwirkungen wie Blähungen, Bauchschmerzen oder sogar Durchfall verursacht, dann empfehlen wir Kre-Alkalyn. Damit solltest du jede weitere Nebenwirkung aus dem Weg geräumt haben.

 


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: